Stromsparen in 5min (und dabei die Umwelt schonen) | Wolframblau - Chemie. Forschung. Umwelt.

- Sonntag

Stromsparen in 5min (und dabei die Umwelt schonen)

Stromsparen bringt zwei große Vorteile: Geld wird gespart und die Umwelt wird geschont, da weniger Energie verbraucht wird. Es braucht keinen Doktor in Elektrotechnik und keine 3 Stunden täglich, um den Stromverbrauch zu reduzieren, da es meistens offentsichtliche Dinge sind. 

Meistens reicht es schon den Stecker zu ziehen
Man muss nur auf diese Dinge achten. Hier ist eine Liste mit Tipps zum Finden dieser Stromfresser in der Wohnung, die nichtmal 5min. brauchen.
Die Stromsparliste
1. Benutzt Steckerleisten für eure Elektrogeräte im Haus. Auf die Weise könnt ihr regeln, dass euer Fernseher, PC und Wlan nachts ganz aus ist, und nicht im Standby weiter Strom verbraucht.

2. Verzichtet auf das Vorheizen des Backofens. Die Wärme und Energie, die dafür verbraucht wird, ist nicht nötig und kann gespart werden.

3. Achtet darauf das Licht auszuschalten, wenn ihr einen Raum verlasst.

4. Wenn du etwas aus dem Kühlschrank nimmst, wie Milch z.B., solltest du es nicht zu lange draußen stehen lassen. Sie erwärmt sich dabei zu sehr und verbraucht viel Strom beim Kühlen zurück im Kühlschrank.

5. Beim Kochen solltest du immer einen Deckel benutzen, damit beim Heizen weniger Energie verbraucht wird. 

6. Nachdem ihr euer Handy aufgeladen habt, nehmt das Ladegerät aus der Steckdose. Es verbraucht auch Strom, wenn das Handy nicht dran hängt. Dasselbe gilt für die Ladestationen für Rasierer und elektrische Zahnbürsten.

Weitere 44 Tipps zum Stromsparen gibt es in diesem PDF von Greenpeace.

Bild: Kate Ter Haar 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen